Die Crowdfunding Plattformen verbinden Ideen mit Geld und sind ein echter Projektmotor

​Fasziniert Sie die Kraft des Einzelnen, der mit Anderen zusammen etwas Gutes tun und Projekte anschieben kann?

Dann sollten Sie sich unbedingt mit der Möglichkeit befassen als Sponsor oder Unterstützer ganz gezielt eines oder mehrere Projekte anzuschieben.

Schon vor dem Start gibt es umfangreiche Informationen bis hin zu Videos der Initiatoren oder Medienschaffenden. 

Crowdfunding Plattformen sind als Finanzintermediär dazwischengeschaltet und bringen Projekt und Geld zusammen. Wenn Sie mögen, dann können Sie auf der Unterstützerliste erscheinen.

Crowd​funding muss dabei von Crowdinvesting unterschieden werden.

Crowdfunding Plattformen Finoverix

​Bild: © WrightStudio-fotolia.com - Crowdfunding

​Crowdfunding Plattformen sind ein starker Rahmen und bieten Sicherheit

​Die Landschaft derjenigen, die von Ihnen Geld für - angeblich - gute Zwecke haben wollen, ist beinahe undurchschaubar. Auch in Fußgängerzonen oder auf dem Weg zur S-Bahn werden Sie oft angesprochen. Personen mit selbstgemachten Plastikausweisen bitten mit haarsträubenden Geschichten um Ihre Unterstützung. Stellen aber weder eine Quittung aus und sind auch später nicht erreichbar!

Bei den Crowdfunding Plattformen gilt hingegen der Grundsatz, dass es keine Buchungen ohne Belege oder zwischen Menschen gibt, die nicht einmal ihren Namen sagen wollen. Leute, die ein Projekt beginnen möchten, müssen sich ähnlich identifizieren wie bei der Eröffnung eines richtigen Bankkontos. Damit stehen sie auch mit ihrem Namen und guten Ruf für ein Projekt gerade.

Die Projektinitiatoren wählen damit einen nachvollziehbaren Weg bei denen eine Papierspur zu ihnen führen wird. Die Unterstützer haben einen schriftlichen Bank- bzw. Überweisungsbeleg, damit sie später nachvollziehen können, wohin das Geld geflossen ist. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen ist und dass mit der Unterstützung verbundene Geschenk noch auf sich warten lässt. Durch die Koordination über eine Plattform kann nachgefragt werden.

​Crowdfunding Plattformen sprechen Geldgeber als Investor und Mensch an

Crowdfunding Plattformen Finoverix

​Bild: © Richard Villalon-fotolia.com - Crowdfunding

​Der wesentlichste Vorteil der Crowdfunding Plattformen ist die Möglichkeit eine breite, interessierte Öffentlichkeit über neue Projekte oder Ideen zu informieren.

Im Gegensatz zum Firmenbetreuer einer Bank zählen hier der finanzielle Background oder greifbare Sicherheiten weniger als Ideen und Emotionen. Auch fünfstellige Projekte werden dadurch finanzierbar, dass viele kleinere Investoren oder Geldgeber jeweils kleine Summen zur Verfügung stellen.

Damit ermöglicht Crowdfunding Menschen das Durchstarten für die in der klassischen Finanzierungs- oder Bankenwelt nicht so einfach Platz wäre.

Die Crowdfunding Plattformen stellen die Finanzierung eines Projektes durch viele kleine Einzahlungen dar, so dass sie ähnlich wie eine Bank auch eine Größentransformatin vornehmen. ​

​Die Vorteile dieser Plattformen überwiegen bei weitem die Nachteile. Allerdings kann der nicht geübte Betrachter manchmal nicht klar unterscheiden, ob es um Sponsoring (also ein Geschenk) geht oder um eine Finanzierung mit Rückzahlung. Bei dieser Einschätzung hilft eines der renommierteren Portale, welches die mit einer Projektspende oder Sponsoring die jeweils verbundenen Geschenke oder Sonderleistungen anzeigt. Und diese ganz klar als "DANKESCHÖNS" ausweist!

Sie sollten deshalb immer verdeutlichen, ob es um ein Sponsoring (Crowdfunding) mit einer eher immateriellen Gegenleistung geht oder ob die Rückzahlung plus Gewinn im Vordergrund steht.

Möchten Sie eine genauere Vorstellung davon haben was sich alles mit Crowdfunding finanzieren lässt? Dann kann sich durchaus ein Blick auf die verschiedenen Portale lohnen. Beim Durchstöbern sind mir folgende, unterschiedliche Projektarten aufgefallen:

  • check
    ​​​Erhöhung der Lebens- und Versorgungsqualität der Menschen: Viele von Ihnen kennen sicherlich auch die Problematik, dass es immer weniger kleine Lebensmittelgeschäfte gibt. Personen ohne Auto müssen die Waren weit tragen und können so manchen Supermarkt "auf der grünen Wiese" nur sehr schwer erreichen. Nachbarschafts- oder Genossenschaftsläden wollen sich im Wesentlichen durch ehrenamtliche Mitarbeit tragen. Doch wo kommt das Startkapital oder die Grundfinanzierung dieses Projektes her, welches sich auf lange Sicht gerade einmal so tragen wird. Von Crowdfunding Plattformen! Das Stichwort könnte hier lauten: Social Business.
  • check
    Crowdfunding Community statt Castingshow? Darüber hinaus sind viele Projekte aus dem Bereich der Musik auf den Crowdfunding Plattformen zu finden. Denken Sie an das erste Album eines begabten Sängers, der sich nicht auf den nervenaufreibenden Weg durch die Castingshows begeben möchte. Oder dessen Musik genau ein spezielles Genre oder Musikliebhaber anspricht ohne Mainstream tauglich zu sein! 
  • check
    Schub für ein Buchprojekt? Crowdfunding macht es möglich: Im Bereich Kultur und Medien finden sich auch viele (Erst-)Autoren, die ein Buch veröffentlichen möchten und die klassische Papierform bevorzugen. Für Erstellung, Satz und Druck kann ein erheblicher Aufwand entstehen, den der Autor bei Unterstützern einwerben möchte.
  • check
    ​Von Vergangenheitsforschung bis zu Zukunftsvisionen​: Leider wird die Knappheit staatlicher Mittel auch im Bereich der Museen, Erforschung der Vergangenheit oder auch bei Visionen für die Zukunft deutlich. Projekte können sich mit der Aufarbeitung dunkler Teile unserer Vergangenheit beschäftigen oder auch Projekte und Workshops unterstützen in denen über Utopien für die Zukunft nachgedacht werden kann.

Eine Kleine Übersicht von Crowdfunding Plattformen

  • check
    99 funken verbinden die Stärken regionaler Sparkassen mit den Möglichkeiten zur Kommunikation und Interaktion im Internet. Diese Growdfunding Plattform gibt Personen, Unternehmen und Vereine die Möglichkeit, eigene Ideen für verschiedene regionale Produkte und Projekte online zu finanzieren. Auch unterstützt diese ​Crowdfunding Plattform die Umsetzung die Ideen der Menschen durch persönliche Betreuung.
  • check
    kickstarter stammt aus den USA und ging am 28. April 2009 live. Seit dem hat die Crowdfunding Plattform mehr als 139.000 Projekte ins Leben gerufen. Das Ziel besteht daraus, die Umsetzung kreativer Projekte zu ermöglichen. Designern, Musikern, Künstlern, Filmemachern und anderen kreativen Menschen haben die Möglichkeit, mit Kickstarter ihre Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen .
  • check
    Seedmatch ist die erste deutsche ​Crowdfunding Plattform für Startups. Damit können Sie sich an innovativen Geschäftsmodellen beteiligen und von jungen Unternehmen, die wirtschaftliches Wachstumspotential haben, langfristig profitieren.
  • check
    ​​​​Steady ist eine deutsche ​Crowdfunding Plattform welche dabei hilft, Publishern ihr Publikum wie Leserinnen und Leser, Hörerinnen und Hörer ​sowie Zuschauer zu zahlenden Unterstützer macht. Publisher sind Teams oder Personen die zum Beispiel über Blogs, Videos, Bilder oder Podcasts regelmäßig publizieren. Die Publisher können ganz unkompliziert auf Steady eine Seite einrichten, die es ermöglicht, monatliche Beiträge von zahlungsbereiten Angehörigen der eigenen Community einzuziehen.

Crowdfunding lebt vom Dialog, der Kooperationsbereitschaft und von Verbesserungswillen

​Crowdfunding Plattformen und die Projektgründer leben von ihrer Transparenz, Vernetzung und Kooperationsbereitschaft. Praktisch alle Projekte werden detailliert dargestellt.

Dies beinhaltet eine Kostenschätzung (ähnlich wie einen Business Plan) und auch den Hinweis, dass ein Projekt erst bei Erreichen eines Mindestbetrages gestartet wird.

Das Risiko bzw. die Sicherheit der Geldbereitstellung sind ähnlich hoch wie bei einer Unternehmensgründung in der jeweiligen Branche: Insbesondere bei Film- und Fernsehprojekten von "Newcomern" ist der kommerzielle Erfolg vorab nicht abschätzbar.

Crowdfunding Plattformen Finoverix

​Bild: © alexlmx-fotolia.com - Crowdfunding

​Das Sponsoring bzw. die Spende können deshalb zu einem durchaus erfolgreichen Projekt führen, manchmal kann es aber sein, dass der Geschmack des Marktes gerade bei Kulturprojekten aber nicht 100%-ig genau getroffen werden kann.

Sehen Sie das ausgegebene Geld eher als Ihre Form der Kultur- oder Bildungsförderung, die Sie anhand der Projektbeschreibung für einen ganz exakt bestimmten Zweck und auch in Ihrer Region einsetzen können. Sie können schon mit kleineren Summen Einiges in Ihrer Region bewirken - sofern sich viele Menschen für das gleiche Projekt entscheiden und die Anschubfinanzierung leisten.