Kreditkarten Vergleich

​Ein Kreditkarten Vergleich sorgt für eine maßgeschneiderte Auswahl. Die Kreditkarte hat sich als bargeldloses Zahlungsmittel längst etabliert und ist in den Geldbörsen der meisten Verbraucher zu finden.

​Doch sollten Sie bei der Beantragung von Kreditkarten einen Vergleich anstreben und genau überlegen, ob die Konditionen der favorisierten Bank zu Ihnen passen und ob das Angebot in vollem Umfang überzeugt.

Es geht um ihr Geld und ihre Zufriedenheit, die maßgeblich auf einer geeigneten Kreditkarte mit dem gewünschten Kreditrahmen einhergeht.

​Den Vergleich weiten Sie über die Konditionen hinaus aus und stellen die verschiedenen Arten von Kreditkarten im Vergleich gegenüber. Prüfen Sie die Intervalle der Abrechnungen, die Verzinsung des in Anspruch genommenen Kreditrahmens und die Akzeptanz der von Ihnen gewählten Karte im Kreditkartenvergleich.

Was ist eine Kreditkarte - Definition

​Im 20. Jahrhundert hat sich die Kreditkarte zu einem wichtigen Zahlungsmittel entwickelt und sich als Ausdruck der eigenen Solvenz etabliert.

Es handelt sich um eine kleine Plastikkarte im Scheckkartenformat, mit dem Sie überall ohne Bargeld zahlen und Abrechnungen über den Kreditrahmen bei der Bank vornehmen lassen können.

Prinzipiell unterscheidet man im Kreditkarten Vergleich zwischen Master- und Visakarten.

Mit beiden Kreditkarten sind Abhebungen an Geldautomaten weltweit, die Bezahlung von Produkten und Dienstleistungen sowie die Hinterlegung einer Sicherheit - zum Beispiel bei der Anmietung eines Autos - möglich.

Kreditkarten Vergleich Finoverix

​Bild: © Lumina Images-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich

​Für die Kreditkarte gibt es keinen allgemeingültigen Finanzrahmen, da die Konditionen und die Höhe der Kreditkartenverfügung mit dem Kunden individuell geklärt und an seiner Bonität fixiert werden.

Je positiver die Bonität ist und je höher das Einkommen eines Antragstellers ist, umso höher ist der Betrag, den die Bank als Rahmen für die Kreditnutzung genehmigt. Eine "echte" Kreditkarte ist mit einer Hochprägung versehen und allein an diesem besonderen Merkmal erkennbar. Im Kreditkarten Vergleich gibt es alternative Karten, die ohne Hochprägung kommen und nur auf Guthaben-Basis verwendbar sind.

Hierbei handelt es sich nicht um wirkliche Kreditkarten, wodurch diese Option meist von Verbrauchern mit eingeschränkter Bonität genutzt und als Alternative zu einer echten Kreditkarte beantragt werden.

Unterschiedliche Kreditkarten: Welche Ausführungen gibt es?

​Es gibt zahlreiche Anbieter von Kreditkarten, die eine Mastercard, eine Visacard, American Express Kreditkarten sowie die Gold- und Platinkarte ausgeben.​ Generell werden diese Finanzprodukte im Kreditkarten Vergleich aber nicht die Anbieter oder Master- und Visa unterschieden, sondern sich auf den Kreditrahmen und seine Verfügung konzentriert.

​Hier gibt es drei verschiedene Ausführungen, zwischen denen Sie wählen und die Sie mit ganz unterschiedlichen Konditionen und Rahmenbedingungen in Anspruch nehmen können.

​Kreditkarten unterscheiden sich in die:

  • Charge Card
  • Revolving Card
  • Prepaid Kreditkarte
Kreditkarten Vergleich Finoverix

​Bild: © samrit-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich

​Bis auf die Prepaid Kreditkarte, die im eigentlichen Sinne keine Kreditkarte sondern nur eine Karte auf Guthaben-Basis mit Kreditkartenoptionen ist, kommen alle Karten mit einem Verfügungsrahmen. Dieser wird mit der Bank individuell vereinbart und am finanziellen Background des Kunden ausgerichtet. Die Unterschiede der einzelnen Kreditkarten basieren auf den Modalitäten der Abrechnung.

Kreditkarten Vergleich Finovrix

​Bild: © Talaj-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich

​Die Charge Card, welche in Deutschland die gängigste Art ist, verfügt über einen Kreditrahmen, geht aber mit einer monatlichen Abrechnung einher. Die mit der Kreditkarte bezahlten Beträge werden innerhalb einer Frist von bis zu 30 Tagen vom Girokonto eingezogen.

Ratenzahlungen sind nicht möglich. Dafür erzeugt eine Charge Card aber keine Zinsbelastung, sofern das Konto zur Abbuchung der monatlichen Beträge eine ausreichende Deckung aufweist.

Die Revolving Card ermöglicht Ratenzahlungen und ist eine echte Kreditkarte. Um in den Genuss einer Revolving Card und deren Vorteile zu gelangen, muss Ihre Bonität einwandfrei sein.

​Die Revolving Card erlaubt den Kunden den fälligen Gesamtbetrag auch in Raten zu bezahlen. Die Höhe der Rate können Sie mit ihrer Bank individuell vereinbaren. Für den noch nicht bezahlten Betrag fallen hier Zinsen an, die in der Regel recht hoch ausfallen können. Sie sollten also genau wissen wie Hoch der Zinsatz ihrer Bank ist. Auch können Sie den Gesamtbetrag jederzeit vollständig begleichen. Somit läßt sich die Revolving Card flexibler einsetzen als eine Charge Card. ​

Um eine Platinkarte zu erhalten, müssen Sie über ein fünf- bis sechsstelliges Jahreseinkommen verfügen. Der Kreditrahmen bewegt sich in der Regel bei zwei Netto-Monatsgehältern, sodass Sie bereits vor der Beantragung wissen, wie hoch Ihr persönlicher Rahmen ausfallen wird.

Wie verdient ein Kreditkartenunternehmen sein Geld?

​Bei gebührenpflichtigen Kreditkarten ist es einfach, den Profit für die ausstellende Bank zu sehen. Hier verdient der Anbieter bereits mit dem Einzug der jährlichen Gebühr, ohne dass Sie die Kreditkarte überhaupt genutzt haben.

Doch immer mehr Anbieter stechen im Kreditkarten Vergleich mit Karten ohne Jahresgebühr heraus. Bei Bezahlungen mit Kreditkarte erzielt die Bank Profite, da sie nicht den vollständigen Betrag an den Händler zahlt.

Dieser Aspekt fällt in die Rubrik Gebühren, weswegen einige Händler die Bezahlung mit Kreditkarten ausschließen. Eine weitere Einnahmequelle für die Bank sind Tilgungen, die nicht im vereinbarten Zeitrahmen vorgenommen werden. Können Sie die Abbuchung vom Girokonto nicht gewährleisten und bleiben den gesamten oder einen Teilbetrag schuldig, fallen hohe Zinsen und damit ein Gewinn für die Bank an.

Kreditkarten Vergleich Finoverix

Bild: © Talaj-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich

​Im Kreditkarten Vergleich sollten Sie die Zinsen bei Überschreitung des Kreditrahmens oder zu später Tilgung genauestens prüfen: Denn das ist der Bereich, in dem Ihre Bank wirklich Geld verdient.

Sicherheit bei Kreditkarten im Fokus

​Wie sicher eine Kreditkarte ist, obliegt Ihrer persönlichen Verantwortung. Von der Bank erhalten Sie eine Karte, die nur mit der Kenntnis zur persönlichen Kreditkartennummer und dem dreistelligen Code genutzt werden kann.

​Bei größeren Anschaffungen will ein Händler Ihren Personalausweis sehen oder verlangt eine Legitimierung der Kreditkarte.

Für den Kreditkarteneinsatz werden verschlüsselte Verbindungen genutzt und die Bank bietet Ihnen die Chance, unberechtigt abgebuchte Beträge in einem Zeitraum von sechs Wochen zu stornieren.

Wenn Sie sorgsam vorgehen und Ihre persönlichen Daten nicht weitergeben, können Sie sich bei allen Angeboten im Kreditkarten Vergleich auf maximale Sicherheit und Missbrauchsschutz verlassen.

Kreditkarten Vergleich Finoverix

Bild: © ilkercelik-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich


Voraussetzungen für die Ausstellung einer Kreditkarte

​Die Kreditkarte ist ein Ausdruck Ihrer Solvenz und wird daher von der Bank nur genehmigt, wenn Sie eine positive Bonität nachweisen können. Im Kreditkarten Vergleich können Sie einen Einblick in die Konditionen und Voraussetzungen nehmen, sodass Sie bereits bei der Beantragung wissen, ob das gewählte Produkt für Sie in Frage kommt und eine Zustimmung erhält.

Kreditkarten Vergleich Finoverix

Bild: © Talaj-fotolia.com - Kreditkarten Vergleich

​Bei minderer Bonität sollten Sie den Kreditkarten Vergleich für Prepaid Angebote auf Guthaben-Basis vornehmen, auch wenn es sich hierbei nicht um echte Kreditkarten handelt.

Im Einsatz sind Prepaid Karten durchaus sehr praktisch, auch wenn sie längst nicht von allen Händlern und Anbietern angenommen werden.

Für die Ausstellung einer Karte mit hohem Kreditrahmen müssen Ihre Bonität und Ihr finanzieller Background bei der Bank überzeugen und die Sicherheit der Tilgungen des Kreditrahmens gewährleisten. Anderenfalls erfolgt eine Ablehnung.

Die Anfrage nach einer Kreditkarte bleibt aber in Ihrer Schufa bestehen, wodurch Sie mit Bedacht entscheiden und nach dem Kreditkarten Vergleich nicht bei mehreren Anbietern gleichzeitig vorsprechen sollten.

Fazit: Nicht jede Kreditkarte passt zu jedem Kunden!

Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, im Kreditkarten Vergleich Angebote ohne Jahresgebühr zu finden. Für die Tilgung innerhalb des vereinbarten Zeitraumes fallen keine Negativzinsen an. Einige Anbieter schaffen sogar die Möglichkeit, Guthabenzinsen auf der Kreditkarte zu erzielen.

Informieren Sie sich im Kreditkarten Vergleich darüber, welche Kreditkarte weltweit akzeptiert wird und Ihnen die maximale finanzielle Sicherheit im In- und Ausland gewährleistet. Der Kreditrahmen ist flexibel und auf Ihr Einkommen abgestimmt.