Tagesgeld Vergleich

Ein Tagesgeld Vergleich unterstützt die Suche nach geeigneten Angeboten.

Tagesgeldkonten gibt es von unterschiedlichen Banken und mit ganz unterschiedlichen Konditionen. Es handelt sich hierbei um ein gebührenfreies Konto ohne festgelegte Laufzeit, das zur Ansparung von Guthaben gedacht ist und verzinst wird.

Die Unterschiede in der Verzinsung erkennen Sie in einer Gegenüberstellung, wenn Sie den Tagesgeld Vergleich vornehmen und Angebote in der Gegenüberstellung betrachten. Sie sind bei der Kontoeröffnung nicht an die Hausbank gebunden.


Tagesgeld vergleich

​Bild: © Butch-fotolia.com - Tagesgeld vergleich


Finden Sie kostenlos das beste Tagesgeldkonto

  • Kostenloser Vergleich mit Sofortergebnis
  • Viele Top Anbieter im Vergleich
  • den gewünschten Anlagebetrag und Dauer eingeben
  • ​Zinsertrag wird automatisch errechnet
  • Vergleichen und das passende Tagesgeldkonto finden
  • Tagesgeldkonto bequem online beantragen

Was ist ein Tagesgeldkonto?

​Tagesgeldkonten sind verzinste Konten, die primär dem Zweck der Geldanlage dienen. Es gibt keine vorgeschriebene Laufzeit und bei vielen Banken keine Mindesteinlage sowie keine Vorschrift, wie viel Geld Sie täglich abheben und auf Ihr Referenzkonto umbuchen können.

Tagesgeld können Sie nicht am Automaten abheben und Sie erhalten keine Geldkarte, die mit dem Tagesgeldkonto verknüpft ist.

Vielmehr legen Sie eine Referenz zu einem Girokonto fest, von dem Sie die Sparanlagen transferieren oder einen gewünschten Betrag vom Tagesgeldkonto zur freien Verfügung umbuchen.

Tagesgeld Vergleich Finoverix

​Bild: © momius-fotolia.com - Tagesgeld Vergleich

​Einige Anbieter geben eine Mindesteinlage vor, die Sie bei gewünschten Abhebungen nicht unterschreiten dürfen. Daher lohnt sich ein Tagesgeld Vergleich, den Sie über den Blick auf die Zinsen ausweiten und auf die Rahmenbedingungen lenken.

Die tägliche Verfügung über Ihr Geld unterscheidet das Tagesgeld von Festgeldkonten, bei denen Sie einen Betrag über eine bestimmte Laufzeit fest anlegen müssen und in diesem Zeitraum nicht darüber verfügen dürfen.

Lohnt sich ein Tagesgeldkonto Vergleich?

Tagesgeld Vergleich Finoverix

​Bild: © Marco2811-fotolia.com - Tagesgeld Vergleich

​Auch in Zeiten des Niedrigzins, in dem Sie als kleiner Sparer praktisch kaum eine Möglichkeit auf Verzinsung haben, kann sich ein Tagesgeld Vergleich lohnen. Die Zinsen sind niedrig, variieren aber dennoch von Bank zu Bank.

Während Sie bei einigen renommierten Anbietern bis zu 1% Zinsen auf Ihr Tagesgeld erhalten, liegt der Zinssatz bei anderen Anbietern bei 0,1 bis 0,3 Prozent und somit in einem Bereich, der im Tagesgeld Vergleich zur Inflation nicht einmal den Wertverfall des Geldes deckt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Rahmenbedingungen, die Ihnen im Tagesgeld Vergleich transparent dargestellt werden.

​Auch wenn Tagesgeldkonten gebührenfrei sind und für eine Umbuchung von Teilbeträgen oder eine Komplettverfügung der möglichen Abhebesumme kein Geldbetrag anfällt, sind die Konditionen der Anbieter unterschiedlich.

Nicht immer muss die Hausbank im Tagesgeld Vergleich mit Vorteilen abschneiden. Oftmals sind Sie mit der Kontoeröffnung bei einer Direktbank besser beraten und erhalten höhere Zinsen sowie günstigere Rahmenbedingungen. Ein Tagesgeld Vergleich lohnt sich in jedem Fall und bietet nicht nur bei der Neueröffnung, sondern auch beim angestrebten Tagesgeld-Kontowechsel eine solide Basis.

Vorteile und Nachteile eines Tagesgeldkontos

​Wenn Sie sich für ein Tagesgeldkonto entscheiden, sollten Sie vorab die Vorteile und Nachteile dieses Finanzprodukt in Form der Geldansparung kennen. Fakt ist, dass die Vorteile überwiegen. Dennoch gibt es einige Nachteile, die sich vor allem aus einer voreiligen und ohne ausgiebigen Tagesgeld Vergleich vorgenommenen Entscheidung ergeben.

Zu den Vorteilen zählt die tägliche freie Verfügbarkeit Ihres Geldes, dass Sie ganz einfach und schnell auf Ihr Referenzkonto transferieren können.

Die Einlagen auf ein Tagesgeldkonto unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung, sodass Ihr Geld auch bei einer möglichen Insolvenz der Bank nicht verloren ist. Es sind maximal 100.000 € pro Kunde und Bank gesichert. Einige Banken bieten weitere ​Absicherungssysteme an, die weit über die gesetzliche Einlagensicherung liegt.

Sie zahlen keine Kontogebühren und können ein Tagesgeldkonto jederzeit und ohne Einhaltung einer Laufzeit täglich kündigen.

Bei einigen Banken können Sie die Zinsausschüttung variabel gestalten und so vom Zinseszinseffekt profitieren.

Tagesgeldkonto Vergleichen Finoverix

​Bild: © magele-picture-fotolia.com - Tagesgeld Vergleich

Zu den Nachteilen gehört die variable Verzinsung, die vom aktuellen Geldmarkt abhängig ist.

​Auch wenn Sie sich im Tagesgeld Vergleich für ein hochverzinstes Konto entscheiden, kann sich der Zinssatz und damit der Umstand Ihrer Wahl ändern. Mit Ihrem Tagesgeldkonto können Sie keine Zahlungen tätigen oder Gelder empfangen.

Es handelt sich primär um ein Sparkonto, für das Sie ein Referenzkonto anlegen müssen. Großanleger erhalten beim Tagesgeld keinen Vorteil und können von Banken sogar abgewiesen werden. In der Regel sinkt der Zinssatz auf ein Minimum, sobald Ihr Anlagebetrag 100.000 Euro überschreitet.

Viele Banken schütten die Zinsen nur einmal pro Jahr aus, wodurch Sie auf den Zinseszins Effekt verzichten und mit einer schmaleren Rendite leben müssen.

Wie sicher ist ein Tagesgeldkonto?

​Die Sicherheit ist bei Tagesgeld nicht in Frage gestellt. Nicht nur große und renommierte Banken, sondern auch alle Privatbanken müssen seit der Gesetzesänderung im Jahr 1998 dafür garantieren, dass Ihr Geld im Falle einer Insolvenz nicht verloren ist.

​Dazu dient die Einlagensicherung, über die Sie sich direkt auf der Website der Bank informieren können.

Tagesgeld Vergleich Finoverix

​Bild: © babimu-fotolia.com - Tagesgeld Vergleich

​Bis zu welchem Geldbetrag Ihr Tagesgeld sicher ist, wird in den vertraglichen Rahmenbedingungen vorgegeben. In den meisten Fällen dürfen Sie Ihr Konto nur bis zu diesem Betrag nutzen und müssen Ihre Anlage auf die Höhe begrenzen, die von der Bank als Einlagensicherung pro Kunde gewährt wird.

Das ist keine nachteilige Einschränkung, sondern eine Methode, Ihr Geld sicher anzulegen und sich vor einem eventuellen Verlust zu schützen.

Im Tagesgeld Vergleich finden Sie all diese Details heraus und können sich eine Übersicht verschaffen, mit der Sie die Auswahl vereinfachen und an Ihrem Bedarf orientieren. Da die Abhebung von Geld nur über Ihr Referenzkonto erfolgt, sind Fremdverfügungen praktisch ausgeschlossen und Ihr Tagesgeld ist sicher angelegt.

Wie schnell lässt sich ein Tagesgeldkonto kündigen?

​Laufzeiten und Kündigungsmodalitäten sind zwei weitere Aspekte, die bei der Entscheidung für Tagesgeld eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen. Die Kündigung ist schnell und einfach möglich, ohne dass Sie einen Antrag stellen oder bei der Bank um eine Kündigung ersuchen müssen.

Da es sich um ein gebührenfreies Konto handelt, müssen Sie Ihr Tagesgeldkonto aber nicht auflösen, auch wenn Sie mehrere Monate nicht sparen können und der Kontostand bei Null ist. Bei einer gewünschten Kündigung erhalten Sie keinerlei Nachteile und sämtliche Gelder wie die bis zum Zeitpunkt der Kündigung angefallenen Zinsen werden auf Ihr Referenzkonto gebucht.

Bei Direktbanken können Sie die Kündigung direkt online vornehmen, während Sie bei Filialbanken meist bei der Bank vorsprechen und die Kündigung persönlich in Auftrag geben müssen. In beiden Fällen erfolgt die Erfüllung Ihres Wunsches sofort und zwingt Sie nicht zu einer Wartezeit. Möchten Sie nicht länger sparen, brauchen Sie nicht am Tagesgeldkonto festhalten und können jederzeit problemlos kündigen.

Für wen ist ein Tagesgeldkonto sinnvoll?

​Tagesgeld ist optimal, wenn Sie monatlich einen bestimmten Betrag ansparen und dennoch finanziell liquide bleiben möchten.

Während Sie bei Festgeld keinen Zugriff auf den Sparbetrag haben, können Sie im Falle außergewöhnlicher Anschaffungen oder einer zwingenden Notwendigkeit der Verfügung über Ihr Geld jederzeit handeln und den Betrag abheben.

Gerade Kleinsparer profitieren im Tagesgeld Vergleich und können, auch wenn die Verzinsung in den vergangenen Jahren spürbar gesunken ist, immer noch ein paar Zinsen erhalten und ihr Spargeld auf einem separaten Konto fernab des Girokontos hinterlegen.

Tagesgeld Vergleich Finoverix

​Bild: © DOC RABE Media-fotolia.com - Tagesgeld Vergleich

Im Endeffekt eignen sich Tagesgeldkonten für jeden, der zum Beispiel auf eine größere Anschaffung oder auf seinen Lebensabend sparen und diesen Betrag nicht auf seinem Girokonto belassen möchte.

Durch den einfachen und mit wenigen Klicks möglichen Tagesgeld Vergleich finden Sie das Angebot, das zu Ihnen passt und die bestmögliche Verzinsung bietet.